Beiträge

Während der Mini auf meinem Bauch sein Sonntags-Mittagsschläfchen hält, durchstöbere ich meinen Feed-Reader und lande auf dem Blog von Ella „Ringelmiez„. Im neusten Artikel berichtet sie vom „Weihnachtskleid-Sew-Along 2014„. (Ihr findet mehr Informationen dazu auf dem „me-made-blog„)

Witzigerweise unterhielt ich mich erst vor wenigen Tagen mit meiner lieben Nina von Klangheimlich über dieses Thema. Wir beide haben furchtbare Lust, etwas nur für uns zu nähen. Denn sind wir mal ehrlich: die Person hinter der Nähmaschine kommt in der Regel am wenigsten in den Genuss von selbstgenähten Dingen. Zumindest ist es bei mir so. ;)

Eigentlich hatte ich das Thema „Weihnachtskleid“ bereits abgeschlossen – eigentlich. Denn ich kaufte mir bereits im Sommer „mein“ Weihnachtskleid. (Die hat sie nicht mehr alle, denkt ihr wahrscheinlich…) Leider war ich wohl zu optimistisch, was meine Abnahme nach dem Stillen des kleinen Helden betrifft. Tatsache ist: Es passt mir (noch) nicht (und wird es vermutlich auch nicht bis zu den Weihnachtstagen).

Deshalb muss ein neues her – und nun möchte ich selbst daran arbeiten. Deshalb nehme ich mit Freude an der diesjährigen „Weihnachtskleid-Sew-Along 2014„-Runde teil.

Heute ist also der erste Termin dieser Runde und wir unterhalten uns über die Themen:

  • Ich bin 1a vorbereitet und habe schon alles zusammengesucht
  • Weihnachten? Ist nicht noch Sommer ?
  • Ich such nach Inspiration und guck mal, was die anderen machen
  • Schnitt da, aber kein Stoff oder andersrum ?
  • Kleine Rückblende : mein Weihnachtskleid 2013/2012/2011
Chiffon-Kleid mit transparenten Ärmeln und Schleifen

Chiffon-Kleid mit transparenten Ärmeln und Schleifen

Weiterlesen

Ähm… in einem akuten „ICH MUSS JETZT NÄHEN“-Anfall entstand das zweite Kapuzenkleid (wie im Eintrag vorher schon gesehen) aus Kuschelsweat und dem neuaufgelegten „Dancing in the Rain“ Jersey nach Enemenemeins. Die Farbe Grau hat es mir diesen Herbst eh total angetan. In Kombination mit Gelb oder anderen fröhlichen Farben ist sie einfach unschlagbar, in meinen Augen.

Der tolle Jersey besticht durch ebendiese Farbkleckse – zum Glück hatte ich passende hell-blaue Bündchenware zu Hause! Nomalerweise läuft es nämlich so: „Oh, das ist aber ein tolles Rot/Gelb/Blau/Grün/Whatever! Ich glaub, ich hab genauso eine Bündchenfarbe in meiner Kiste *wühl – kram – such – im Zimmer verteil*“ Am Ende habe ich tatsächlich zig Bündchenwaren in der gesuchten Farbe, aber nicht den genauen Farbton, welchen in gebraucht hätte… Deshalb greife ich sonst einfach zu einer komplett anderen Farbe, die hübsch zum Stöffchen passt. Ich Genie, ich! ;)

BananaSweet-5 Weiterlesen

Der Sommer war zwar nicht so lange, wie ich ihn mir gewünscht habe, aber er hat dennoch dafür gesorgt, dass meine Kinder ordentlich gewachsen sind. Das sah man vor allem an den Hosenbeinen der Püppi, die plötzlich über den Knöcheln endeten oder an den Langarmshirts des kleinen Helden, die locker als 3/4 Variante durchgehen würden.

Die Püppi trägt nun die Kleidergröße 104 mit Tendenz zu 110 und der Mini 80 mit Tendenz zu 86. Beide haben außerdem einen riesen Wachstumsschub an ihren Füßen hingelegt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, was das bedeutet: Zweimal eine neue Garderobe, bitte!

(An dieser Stelle muss ich eine Lanze für selbstgenähte Kleidung brechen – die wächst hier in der Regel locker zwei Größen mit und schafft manchmal sogar noch ne Dritte!!!)

Lederpuschen4

Weiterlesen