Beiträge

Freenew7 Freenew6

Im Hintergrund sind im Hause Elch wirklich viele Dinge passiert. Gute und leider auch sehr schlechte. Dennoch versuchen wir einfach, nach vorne zu gucken, sind dankbar für das, was wir haben und versuchen jeden Tag unser Bestes.

Für den Helden an meiner Seite bin ich besonders dankbar. Es sind vor allem die kleinen Dinge, welche er wahrnimmt und sehr oft versucht, für mich umzusetzen. So wünschte ich mir schon eine ganze Weile ein Stativ für meine Kamera. Meine Ansprüche, was das Fotografieren betrifft sind ziemlich hoch und dem gerecht zu werden, echt nicht leicht. Da aber genau dieses Thema hier ständig Zoff vorprogrammierte, sehnte ich mich nach einer Alternative.

Dem Stativ. (Und dem dazugehörigen Fernauslöser.)

Eines Tages suchte der Held sämtliche alte und kaputte Laptops zusammen, die hier nur noch verstaubten und keinen Sinn mehr erfüllten und räumte diese auf, indem er alle Daten sicherte. Als wir darauf zu den Heldeneltern fuhren und er die Computer dem Heldenopa übergab, wunderte ich mich kurz, dachte jedoch, dass er ihm schlichtweg eine Freude bereiten wollte, indem er ihm unsere nutzlosen Dinger als Ersatzteillager schenkte.  Weiterlesen

Pepe2

Pepe5

Huch.
Habe ich da gerade richtig gesehen?
Da war doch etwas Rotes.
Ich könnte schwören, auch noch einen Blick auf die Nasenspitze von einem Wolf geworfen zu haben!
Wo sind sie hin?
Vielleicht hier?
Nein.
Dort?
Ne.
AH!
DA!!!
Direkt hinter der Tanne steht das kleine Käppchen und sammelt Herbstschätze.
Dicht gefolgt von ihrem Freund Wolle.

Nur gut, dass es „Kappe und Wolle“ jetzt auch als Stoffdesign von Nähwahna und Lillestoff gibt. Denn das bezaubernde Rotkäppchen in Begleitung des Wolfs gibt es schon seit 2010 (ich hoffe, ich habe das richtig in Erinnerung!) als Stickdatei von Nähwahna.

Die Begeisterung der Mädels in der Designbeispielgruppe war riesig und bei einer solch putzigen Illustration auch mehr als verständlich!  Weiterlesen

Jacke3 Jacke4

Ich hab euch noch gar nicht erzählt, dass ich seit einigen Wochen im Stammteam von der lieben Maria von Mialuna bin. Dort darf ich nun all ihre Schnitte auf Herz und Nieren testen bevor diese in den Verkauf gehen. Mittlerweile bin ich sehr wählerisch, was das Probenähen von Schnitten betrifft. Nicht, weil ich meine Nase stets oben trage, nein, weil mir schlichtweg die Zeit zwischen den Fingern verrinnt. Ich würde soviel mehr machen wollen, wenn ich nur könnte. Wenn ich doch nur noch ein weiteres Paar Hände und der Tag noch 12 weitere Stunden hätte. Hätte, hätte, Babette.

Nichtsdestotrotz musste ich gleich „HIER!“ schreien als Maria darum bat, ihren Schnitt „Lady Shiva„, einen Mantel mit hohem Kragen und Kapuze, nun in der Kindervariante zu testen.

Shiva verliert auch in der Miniversion nicht einen Zacken an Charme. Vor allem die Teilungsnähte auf dem Vorder- und Rückteil haben es mir sehr angetan. Genäht habe ich die Shiva für meine Püppi aus ganz besonders schönem Walk-Wollstoff von Hilco. Er ist besonders dick und hat eine wunderbare senf-gelbe Farbe.  Weiterlesen

mariella1 mariella4

Es gibt Schnittmuster, die verzaubern einen binnen weniger Sekunden. Als Maria von Mialuna ihren Schnitt „Lady Mariella“ auf den Markt brachte, dachte ich schon sowas wie „Genau der richtige Schnitt für meine Püppi“, also speicherte ich ihn in einer Gedankenschublade ab und freute mich, als ich Wochen später von Maria einen Aufruf las, in dem sie nach Probennähern für das Mariella Shirt sucht.

Kurzer Hand bewarb ich mich für die Gr. 110/116 und bekam promt eine liebe Antwort von Maria. Sie würde mich zwar gerne als Probenäherin nehmen, jedoch suchte sie für diese Probenährunde BABYgrößen… Ähm… Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, sag ich da nur! Der Knaller kommt aber noch, denn zu allem Überfluss gibt es Mariella für Kids schon. Ich fiel aus allen Wolken, dass könnt ihr mir glauben. (Solche Dinge sind so unfassbar typisch für mich! HAHA!)

Deshalb landete das Shirt sofort in meinem Einkaufskorb und wartete auf die springende Shirt-Idee. Mir hat es vor allem die eine Designskizze auf dem Cover angetan: Rot-Weißer breiter Ringeljersey und blaue Bündchen – perfekt. Doof, wenn man weder breite Ringel, noch blaue Bündchen da hat…  Weiterlesen