Beiträge

Meerjungfrau3a

Meerjungfrau5

Da sitzt du neben mir.
Dein Blick richtet sich nach rechts. Die Sonne steht tief und bringt dich dazu, deine Nase zu kräuseln wie du es schon als Baby getan hast, wenn du konzentriert bist. Die zwölf Sommersprossen auf deiner Wange wirken wie gemalt und machen es mir leicht, diese zu zählen. Ich widerstehe dem Drang sie zu berühren.

Mit den Fingern streichelst du über meinen Unterarm – Unbewusst und ohne Druck. Die Luft ist so drückend und schwül und kann dennoch nicht mit dem Feuer mithalten, welches du in mir weckst. Ich atme dich ein und dann wieder aus. Nehme einen Lieblingssong wörtlich und würde dich unter Millionen von Menschen wiederfinden. Immer!  Weiterlesen