Beiträge

Werbung
Wickelkleid again, again and again!

Die Püppi ist in einem Alter, in welchem sie es liebt, sich selbst einzukleiden. Bevorzugt am Wochenende, wenn es ihr möglich ist, ALLES anzuziehen, was sie mag und ohne darauf Rücksicht nehmen zu müssen, ob es auch praktisch auf dem Schulhof, beim Toben und Spielen, etc. ist.
Ich müsste mir wirklich mal vornehmen, ein Outfit-Diary von ihr zu fotografieren, um ihre persönliche Kreativität als Erinnerung für sie aufzuheben. Was mir bei ihren Looks dabei aufgefallen ist, ist, dass sie ein sehr ästhetisches Auge für Farben hat. Ihr Kleiderschrank bietet ihr durch meine Näharbeiten wirklich viel Spielraum und sie könnte quasi auch als Regenbogen-pupsendes Einhorn aus ihrem Zimmer treten. Stattdessen kombiniert sie geschickt einzelne Komponenten wie Röcke, Basic-Shirts, Westen u.ä. und fühlt sich damit sichtlich wohl in ihrer Haut.

Ich meine hey, wie oft wünsche ich mir genau solch eine Situation während ich selbst vor meinem Kleiderberg stehe? Nicht mehr das ewige Gejammer, dass ich nichts zum Anziehen im Schrank habe, sondern einfach Lust am Kombinieren und Stylen? Die Püppi ist schlichtweg großartig, frei und einfach knorke!

Das Wickelkleid nach Kibadoo ist eines ihrer absoluten Lieblingsteile, deshalb nähe ich es ihr wirklich jedes Mal direkt nach, sobald sie aus der vorherigen Größe rausgewachsen ist. Als ich sie mal gefragt habe, warum sie genau diesen Schnitt so mag, erklärte sie mir, dass das Rockteil besonders schön schwingt. Recht hat sie! Denn er ist wie ein Tellerrock geschnitten und schmeichelt jedem ihrer Schritte, während er sanft von rechts nach links wippt.

Der wunderschöne smaragdgrüne Stoff  „Amore“ von Susanne von Hamburger Liebe und Hilco hat mich echt aus den Schuhen gehauen als wir Designbeispielnäherinnen ihn im Herbst letzten Jahres (!!!) zum Vernähen bekamen! Er ist der absolute OBERHAMMER!! Ich selbst hätte nie das Smaragdgrün mit Violett kombiniert und danke Susanne fürs Augen öffnen – WUNDERSCHÖN!  Weiterlesen

Werbung
Sommer, Sonne und Amore Gelato!

Hört ihr bei dem Titel schon das Meer rauschen?
Ich auf jeden Fall!
Was würde ich J E T Z T dafür geben, in eine Zeitmaschine* zu steigen, um mich in den Sommer zu katapultieren und in Italien ein Eis zu naschen. Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre…

ABER
mit der neuen Stoffkollektion „Amore“ von meiner lieben Susanne von Hamburger Liebe kann man die Sonne förmlich spüren – ich verspreche es!
Alle Händler haben die Möglichkeit die sechs wirklich WUNDERSCHÖNEN Designs in je drei Farbstellungen auf Baumwoll-Popeline und Baumwoll-Stretchjersey bei Hilco vorzubestellen. Es wird sogar noch passende Webbänder zu den Designs geben. Die Stoffe werden dann (leider erst) im April 2017 ausgeliefert und stehen dann für euch (und für miiiiiiiich!!!) in den Regalen.

Vorab habe ich mir den Stoff „Amore Gelato“ in der tollen Beere/Mint-Farbkombination zum Vernähen ausgesucht und daraus ein Kleid genäht, welches ein wahres Puzzle aus zwei Schnitten ist. Habt ihr es erkannt? Nicht? Dann kläre ich es kurz auf:  Weiterlesen

Werbung
Von wahrgewordenen Sommerträumen

Dots8k Dots5k Dots4k

Wie im letzten Beitrag versprochen gibt es heute das nächste Outfit zur „Me, myself & I“ Kollektion von Hamburger Liebe. Dieses Mal dreht es sich um drei verschiedene Jerseydesigns mit dem passenden Namen „Dotties“. Sie erscheinen allesamt in tollen und wie ich finde, vor allem besonderen Farbkombinationen im November bei Hilco.

Ich bin richtig verliebt in den pastelligen Look der Stoffe! Besonders die pfirsichfarbene Variante hat sich direkt in mein Herz katapultiert. Daraus muss ich unbedingt noch ein passendes Set bestehend aus Mütze und Schal für den Herbst bzw. Winter machen. Die Fleecejacke der Püppi ist nämlich in einem ganz ähnlichen Ton und das würde schlichtweg perfekt passen!

Als die Stoffe ins Haus geflattert kamen, sah ich sofort einen schwingenden Maxirock vor meinen Augen und warf meine vorherigen „Hosen-Pläne“ für diese Stoffe über Board. So schnell kann das gehen! Mit einem inneren Bild vor den Augen näht es sich aber tatsächlich so viel einfacher und das Ergebnis am Ende ist jedes Mal eine kleiner wahr gewordener „Traum“, auf den man stolz sein darf – DAS habe ICH geschaffen!  Weiterlesen

Werbung
Frischer Wind in den Segeln!

Hände8k Hände3k Hände6k

Hallo!!!
Echooooo!!!
Ist da noch jemand???

Mensch, das war eine ziemlich lange unbeabsichtigte Blogpause. Irgendwie war so viel Leben zu leben, dass das Bloggen und Fotografieren in den Hintergrund gerückt sind. Hier ist nämlich eine ganze Menge passiert!

Der Bauchmann ist Mitte Juli gesund und munter in unserem Schlafzimmer bei uns gelandet und ich kann nun eine wunderschöne Hausgeburt zu meinem Erfahrungsschatz zählen. Wir sind also nun zu Fünft! Die dadurch entstandene Veränderung brachte auch andere Dinge in mir zum Rollen und so entschied ich mich, das nette Team von Lillestoff zu verlassen und neue Wege zu gehen.

Ich brauchte frischen kreativen Input und fand ihn bei meiner lieben Susanne von Hamburger Liebe. Ihr werdet also in Zukunft viele tolle Designs aus dem Norden hier im Blog entdecken! Und weil es im Wochenbett auch ein bisschen Zeit zum Nähen gab, habe ich gleich an der neuen Herbstkollektion von Hilco und Hamburger Liebe gearbeitet.

Weiterlesen

Probenähen: Shiva von Mialuna

Jacke3 Jacke4

Ich hab euch noch gar nicht erzählt, dass ich seit einigen Wochen im Stammteam von der lieben Maria von Mialuna bin. Dort darf ich nun all ihre Schnitte auf Herz und Nieren testen bevor diese in den Verkauf gehen. Mittlerweile bin ich sehr wählerisch, was das Probenähen von Schnitten betrifft. Nicht, weil ich meine Nase stets oben trage, nein, weil mir schlichtweg die Zeit zwischen den Fingern verrinnt. Ich würde soviel mehr machen wollen, wenn ich nur könnte. Wenn ich doch nur noch ein weiteres Paar Hände und der Tag noch 12 weitere Stunden hätte. Hätte, hätte, Babette.

Nichtsdestotrotz musste ich gleich „HIER!“ schreien als Maria darum bat, ihren Schnitt „Lady Shiva„, einen Mantel mit hohem Kragen und Kapuze, nun in der Kindervariante zu testen.

Shiva verliert auch in der Miniversion nicht einen Zacken an Charme. Vor allem die Teilungsnähte auf dem Vorder- und Rückteil haben es mir sehr angetan. Genäht habe ich die Shiva für meine Püppi aus ganz besonders schönem Walk-Wollstoff von Hilco. Er ist besonders dick und hat eine wunderbare senf-gelbe Farbe.  Weiterlesen