Beiträge

Werbung
Hamburger Liebe – OMG Sweet

Na, gehört ihr auch zu der Sorte Frau, welche sich nach der Veröffentlichung von Susannes „OMG“-Stickserie sofort eine Stickmaschine besorgen wollte oder ihr eigenes Schätzchen direkt vorm „Staubtod“ im Keller bewahrt hat??

Frau Hamburger Liebe hat aber auch einfach ein Händchen für aktuelle Trends und da liegt sie mit jeglicher Art von Patches genau richtig! Selbst ich, die keine Stickmaschine hat, weil ich einfach keinen Platz für so ein Schätzchen habe… (Brauche dringend neues Eigenheim! Inklusive Nähatelier selbstverständlich, ist klar oder??!!), habe SOFORT bei Sonja von Kunterbuntdesign bereits fertige Patches bestellt, um die Jeansjacke und viele andere Projekte aufzupimpen. Sonja kam gar nicht mit dem Sticken hinterher SO groß wie die Anfrage war! Cool oder?
Es wird sogar ab Donnerstag eine neue Design-Auflage geben! Ich werde wahrscheinlich nur noch von gestickten Patches träumen. Ist klar, oder?  Weiterlesen

Werbung
Katzenwetter mal anders

Der April hatte uns dieses Jahr wirklich voll im Griff. Von tropischen Temperaturen bis hin zu Hagel und Schnee war alles dabei. Deshalb hab ich mich an der Nähmaschine ein bisschen schwer getan! Und was geht wirklich immer im Kleiderschrank der Kinder? Pullis!

Auch an lauen Sommerabenden sind diese schnell übergeschmissen und wenn sie dann noch aus so kuscheligem Stoff wie dem Uni-Doubleface von Albstoffe aus der Hamburger Liebe Kollektion „Tender Kiss“ ist, möchte man ihn am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Er ist auf beiden Seiten gleich glatt und zweifarbig. So kann man ihn von beiden Seiten verwenden oder coole Effekte durch verschiedenfarbige Säume etc. erzeugen!

Genäht habe ich übrigens „Mona“ von Schnittreif. Ein Raglansweater mit schmalen Ärmeln, welcher ganz toll sitzt!! Auch Susanne von Hamburger Liebe und Nina von Hedi näht haben sich die Damen-Variante genäht und ich finde, sie sitzt auch an uns Großen ganz wunderbar.  Weiterlesen

Werbung
Wickelkleid again, again and again!

Die Püppi ist in einem Alter, in welchem sie es liebt, sich selbst einzukleiden. Bevorzugt am Wochenende, wenn es ihr möglich ist, ALLES anzuziehen, was sie mag und ohne darauf Rücksicht nehmen zu müssen, ob es auch praktisch auf dem Schulhof, beim Toben und Spielen, etc. ist.
Ich müsste mir wirklich mal vornehmen, ein Outfit-Diary von ihr zu fotografieren, um ihre persönliche Kreativität als Erinnerung für sie aufzuheben. Was mir bei ihren Looks dabei aufgefallen ist, ist, dass sie ein sehr ästhetisches Auge für Farben hat. Ihr Kleiderschrank bietet ihr durch meine Näharbeiten wirklich viel Spielraum und sie könnte quasi auch als Regenbogen-pupsendes Einhorn aus ihrem Zimmer treten. Stattdessen kombiniert sie geschickt einzelne Komponenten wie Röcke, Basic-Shirts, Westen u.ä. und fühlt sich damit sichtlich wohl in ihrer Haut.

Ich meine hey, wie oft wünsche ich mir genau solch eine Situation während ich selbst vor meinem Kleiderberg stehe? Nicht mehr das ewige Gejammer, dass ich nichts zum Anziehen im Schrank habe, sondern einfach Lust am Kombinieren und Stylen? Die Püppi ist schlichtweg großartig, frei und einfach knorke!

Das Wickelkleid nach Kibadoo ist eines ihrer absoluten Lieblingsteile, deshalb nähe ich es ihr wirklich jedes Mal direkt nach, sobald sie aus der vorherigen Größe rausgewachsen ist. Als ich sie mal gefragt habe, warum sie genau diesen Schnitt so mag, erklärte sie mir, dass das Rockteil besonders schön schwingt. Recht hat sie! Denn er ist wie ein Tellerrock geschnitten und schmeichelt jedem ihrer Schritte, während er sanft von rechts nach links wippt.

Der wunderschöne smaragdgrüne Stoff  „Amore“ von Susanne von Hamburger Liebe und Hilco hat mich echt aus den Schuhen gehauen als wir Designbeispielnäherinnen ihn im Herbst letzten Jahres (!!!) zum Vernähen bekamen! Er ist der absolute OBERHAMMER!! Ich selbst hätte nie das Smaragdgrün mit Violett kombiniert und danke Susanne fürs Augen öffnen – WUNDERSCHÖN!  Weiterlesen

Werbung
Sommer, Sonne und Amore Gelato!

Hört ihr bei dem Titel schon das Meer rauschen?
Ich auf jeden Fall!
Was würde ich J E T Z T dafür geben, in eine Zeitmaschine* zu steigen, um mich in den Sommer zu katapultieren und in Italien ein Eis zu naschen. Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre…

ABER
mit der neuen Stoffkollektion „Amore“ von meiner lieben Susanne von Hamburger Liebe kann man die Sonne förmlich spüren – ich verspreche es!
Alle Händler haben die Möglichkeit die sechs wirklich WUNDERSCHÖNEN Designs in je drei Farbstellungen auf Baumwoll-Popeline und Baumwoll-Stretchjersey bei Hilco vorzubestellen. Es wird sogar noch passende Webbänder zu den Designs geben. Die Stoffe werden dann (leider erst) im April 2017 ausgeliefert und stehen dann für euch (und für miiiiiiiich!!!) in den Regalen.

Vorab habe ich mir den Stoff „Amore Gelato“ in der tollen Beere/Mint-Farbkombination zum Vernähen ausgesucht und daraus ein Kleid genäht, welches ein wahres Puzzle aus zwei Schnitten ist. Habt ihr es erkannt? Nicht? Dann kläre ich es kurz auf:  Weiterlesen

Werbung
Lenis Dream reloaded

Einhorn14 Einhorn2 Einhorn8blogEinhorn5

„Meine Bieber haben Fieber, oh die Armen!!“ müsste ich eigentlich umdichten in: „Meine Püppi ist im Einhorn-Fieber, oh yeah!“, denn ab heute liegen die von euch so heiß ersehnten Einhorn-Stoffe „Lenis Dream“ von Hamburger Liebe und Albstoffe bei vielen Händlern bereit.

Wirklich jede Farbkombination, welche sich Susanne von Hamburger Liebe mal wieder ausgedacht hat, ist ein Treffer ins Schwarze! Nicht nur das Einhorn-Design „Lenis Dream“ ist auch nach all den Jahren immer noch ein Hit, nein, auch die dazugehörigen Ringel-Kombinationsstoffe sind der absolute KNALLER!!! Was aus dem wunderschönen Jacquard entstehen sollte, war mir nicht sofort klar, weil ich unbedingt etwas Besonderes entstehen lassen wollte. Deshalb habe ich eine Weile überlegt und bin bei einer Sweat-Jacke nach Pauline von Klimperklein hängen geblieben. Mal wieder musste ich mich in den Reißverschluss-Urwald begeben. Es gibt nämlich kaum etwas blöderes als farblich NICHT passende Reißverschlüsse zum Hauptstoff. Leider gibt es in meiner Nähe keinen Stoffladen welcher eine große Auswahl an Reißverschlüssen führt und somit muss ich mich immer auf den Online-Verkauf verlassen. Nicht immer der einfachste Weg! Weiterlesen