Werbung
Probenähen: Schößchenshirt „Mary“ nach Schnittgeflüster

Teaser

Endlich ist es soweit: Ich darf euch „Mary“ von Schnittgeflüster vorstellen! Ein neues Ebook für uns Frauen, was es in sich hat.

Als mich Daniela, der kreative Kopf hinter Schnittgeflüster, dazu einlud, sie bei diesem Ebook zu unterstützen, habe ich mich sehr gefreut. Nach ihren ersten Vorabbildern konnte ich mir ihren Schnitt gut an mir vorstellen. DAS ist wiederum sehr sehr selten. Ihr habt euch gewundert, weshalb ihr eigentlich nur Kinderkleidung zu Gesicht bekommt? Genau aus diesem Grund.

Wir Frauen sind so unterschiedlich und jeder wunderbar auf seine Art und Weise – Aber was Frau XYZ gut steht, kann an mir total Banane aussehen. Deshalb habe ich lange einen Bogen um Damenschnitte gemacht. 2015 möchte ich dies aber ändern: Ich schreite mit großen Schritten auf die 30 zu und muss sagen, dass ich meinen Körper mittlerweile ziemlich gut kenne. Meine Vorzüge ebenso wie meine Problemzonen.

Mary6

„Mary“ zeichnet sich durch seine wunderschöne Passform aus. Sie lässt dich weiblich und sinnlich aussehen und ist dabei gleichzeitig etwas für den Alltag, aber auch für einen schönen Abend mit Freunden. (Bloß nicht den Rotwein verschütten!) Ich sag es ja: Ein Allroundtalent!

Das verspielte „Schößchen“ fällt wunderbar um meinen Bauch herum und versteckt das ein oder andere Pölsterchen. (YEAH) Die Ärmel haben die perfekte Länge und wurden von mir mit einem schwarzen Bündchen am Abschluss versehen. (Aber nur, weil ich es mag, wenn sich der Stoff am Handgelenk ein wenig rafft) Ich fühle mich so richtig wohl in meinem neuen Shirt und das ist etwas ganz besonderes für mich!!!

Ihr könnt sie mit einem kurzen Schößchen nähen (so wie ich), als Version mit einem schwingenden Rockteil oder auch als sehr verführerisches Etuikleid mit Schößchen.

Lasst euch die ganzen Bilder zu „Mary“ auf der Facebookseite von Schnittgeflüster nicht entgehen. Da bekommt ihr eine Augenweide nach der anderen zu sehen.

Mary4ATeaser1
Mary5Mary10Mary11AMary8

Falls es euch nun genauso in den Fingern juckt wie mir immer, müsst ihr gar nicht mehr lange warten: Am 12.01.2015 geht das neue Ebook „Mary“ von Schnitgeflüster online!

8 Kommentare
  1. Franzy
    Franzy says:

    Deine genähte Kinderkleidung sieht ja immer wirklich entzückend aus. Bei ersten Bild von deinem Oberteil dachte ich allerdings als erstes „unvorteilhaft“. Mag sein, dass es am Blickwinkel liegt, aber dein Oberkörper wirkt durch das Schösschen und das großflächige Muster so breit im Vergleich zu deinen Beinen. Die Proportionen scheinen nicht zusammen zu passen.

    Antworten
  2. Betty
    Betty says:

    ….. Du siehst nicht “ unvorteilhaft & breit “ aus , sondern stolz , selbstbewusst , fraulich & sexy ! Punkt ! Dein Körper hat 2 Kindern das Leben geschenkt & jede Frau hat nun mal eine andere Physonomie ! Gut so ! Wäre ja total langweilig , wenn wir alle gleich aussähen ! Bleib Dir treu & freue Dich , dass Du mit knapp 30 Freude daran hast , Dich schön zu kleiden , das Leben zu genießen & Dich eben nicht nur um 2 Kinder kümmerst ( die Du bisher immer so schön einkleidest …)!
    Liebe Grüße !
    Betty

    Antworten
    • Moni
      Moni says:

      Ach Danke du Liebe, ich bin auch voll im reinen mit mir :) Franzy hat mit ihrer Tatsache recht: Mein Oberkörper ist breit – das bedeutet aber nicht, dass ich mich weniger wohl mit mir und auch mit meiner „Mary“ fühle. Ich meinte den Text den ich geschrieben habe sehr ernst. Mein Körper ist mein Körper und das ist sehr gut so wie es ist! :)

      Antworten
  3. Frau Keks
    Frau Keks says:

    holla! schwarz und rot sind eine HEISSE Kombination an dir junge Frau! und dann die hochhackigen Schuhe! *pfeif* (wahrscheinlich würde ich jetzt in deine Kniekehlen gucken ich zweg ich) heisser feger sag ich da nur! den schnitt hab ich mir übrigens schon mal vorgemerkt ;)

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Das Stoffdesign „Free“ aus der Feder von Pamela von Enemenemeins und Lillestoff hat mich schon damals um den Finger gewickelt. So sehr, dass mir Nina von Klangheimlich diesen sogar in ein dickes Geschenkpaket kurz vor Weihnachten gepackt hatte – Hach! (Hier könnt ihr euch meine daraus entstandene Mary anschauen) […]

  2. […] Lange Haare ich kooooomme! Danach ging es zwar nicht um einen Haarschnitt, dafür aber um das tolle Schnittmuster “Mary” von […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen