Mein Herbst ist „senfgelb“.

Egal in welcher Kombination: Senfgelb bringt genau das richtige Herbstfeeling. Die Farbe strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus. Bringt Licht in diese dunkle Jahrezeit und passt sich auch hervorragend dem Herbstlaub an. Senfgelb und ich – eine wahre Herbstliebe.

Ich verbinde mit ihr auch so viele tolle Momente in meinem Leben: Da ist z.B. die Heldenschwester in einem wunderschönen senfgelben Jäckchen, welche das erste Mal meinen frisch geborenen Sohn auf dem Arm hält und Patentante dieses kleinen Mannes wurde. Es gibt so Bilder, die brennen sich in deinen Kopf.

Hilda6 Weiterlesen

Hui –  wir schreiben mal wieder den 12. Kalendertag eines Monats und das bedeutet, es ist wieder Zeit für „12 von 12“ nach einer Idee von Caro/Draußen nur Kännchen.

Morgen kommt uns die beste Tante Saja der Welt besuchen und damit wir alles vorbereiten können, durfte die Püppi den Tag Zuhause verbringen. Die Vorfreude ist riesig und die Sehnsucht groß – deshalb wünscht sich die Püppi auch seit heute früh wieder ins Bett, damit ENDLICH morgen ist!

Aber fangen wir doch einfach von vorne an und zeigen euch unseren 12. November 2014:

12v12-1 Weiterlesen

Letzte Woche postete ich euch via Instagram ein Bild von einem „Stöckchen“/Ast über meinem Fenster im Flur. Euer Interesse und Zuspruch war riesig! Deshalb möchte ich euch das Endergebnis nicht vorenthalten. Ich hatte mich am Sonntag Nachmittag mit den Kindern und dem Helden auf den Weg in den Wald gemacht und bin auf Stöckchensuche gegangen. Wie ein Hund „schnüffelte“ ich so durchs Laub und Geäst nach dem richtigen Objekt der Begierde.

Ich hatte schon die Befürchtung, dass kein Ast meinen Ansprüchen genügen würde („Ich habe heute kein Waldfoto für dich…“ ) Als ich aber dann doch einen Baum erwischte, bei dem ich stolz verkündete, dass DAS der Ast meiner Träume ist, erntete ich nur Augenrollen oder erschrockende Gesten des Helden. Irgendwann richtete ich meinen Blick von oben, nach unten und entdeckte, dass hier jemand „meine“ Arbeit schon vorher getan und brav einige Äste am Wegesrand gestapelt hatte.

Also durften zwei Äste und gefühlt ein kleiner Baum mit nach Hause. Ein bisschen beobachtet habe ich mich ja schon gefühlt, wie ich da mit den „kleinen“ Hölzern durch die Straßen zog…

Aber wenn ich mir einmal einen Plan in den Kopf gesetzt habe…. (Hier erneutes Augenrollen des Helden einfügen *lach*)

Flur2 Weiterlesen

Es ist mal wieder soweit – der Oktober hat sich verabschiedet und uns in seinen letzten Tagen einen kleinen Vorgeschmack darauf gegeben, WIE kalt es noch werden kann… Ich hoffe, die kleinen Gespenster haben sich heute Abend dick genug eingepackt, wenn sie durch die Straßen ziehen, um nach Süßem oder Saurem zu fragen?!

Der Mini hat erfolgreich seine U6 bestanden (84cm // 11,4kg) und den nächsten Termin zum Impfen gab es für ihn in vier Wochen. Da die Püppi ebenfalls einen Termin für ihre U8 benötigte, fiel mir mit Erschrecken auf, dass es bis zu ihrem vierten Geburtstag auch keine fünf Wochen mehr sind. Also gab es einen Kombi-Termin für die beiden und einen dicken Kloß für mich umsonst dazu. Wer hat den beiden Strolchen eigentlich erlaubt, SO schnell groß zu werden?

Mein Herzprojekt „Milarella“ nimmt weiterhin immer mehr Formen an und ich habe und möchte Sticker, Etiketten, Seidenpappier und Visitenkarten in Auftrag geben. Falls euch aber ein Wunsch unter den Nägeln brennt, der schnell bearbeitet werden sollte, könnt ihr mir gerne eine Email schreiben und wir schauen mal zusammen, was sich verwirklichen lässt. :)

Zuerst gibt es nun aber den Rückblick für meinen Oktober 2014:

Oktober1

Meine Blogger -Mädels aus ganz Deutschland waren zu Besuch und wir haben ein tolles langes Wochenende gehabt – Große Stoffliebe – Brr~ manchmal hilft nur der flauschige Morgenmantel
Weiterlesen

Es ist in den letzten Tagen bittereisekalt geworden. Der Oktober verabschiedet sich mit schnellen Schritten und auch der Herbst dreht seine letzten Runden. Die Bäume sind bereits sehr kahl und ihr buntes Blätterkleid liegt uns zu Füßen. Meine Kinder finden jeden Tag neue Schätze, die von allen Seiten begutachtet werden und letztendlich oft ein neues Zuhause in unserem Heim finden.

Der Mini wird immer noch fast ausschließlich getragen und somit wurde es Zeit, seinen kleinen Beinen und Armen eine schützende Schicht vor Wind und Kälte zu nähen. Als die Püppi so klein war, trug sie einen Fleeceoverall, mit dem sie jeden Stein und jedes Blatt aufhob und später ihre ersten Schritte draußen machte. Dennoch war dieser recht fest im Griff und ich wünschte mir für den Mini eine etwas bequemere Variante für die Tragehilfe.

In der Ottobre Kids 04/2012 fand ich einen Jumpsiut, der meinen Vorstellungen entsprach.

Jumpsiut3 Weiterlesen