Dreieck3

Dreieck1
Heute möchte ich euch einen Stoff zeigen, welcher es mir bereits von der ersten Sekunde an angetan hatte, kaum dass wir ihn als Vorschau zu Gesicht bekommen haben. Das grafische, sich wiederholende Muster in Kombination mit dem wunderschönen Petrol und Senfgelb. Ein wahres Stoffträumchen!

Da hat sich die Designerin des Stöffchens Pamela von Enemenemeins wirklich selbst übertroffen. Als ich in Hannover ein Pläuschchen mit Daniele, der Inhaberin von Lillestoff, halten konnte, ging es unter anderem auch genau um diese Art von Muster für Damenstoffe, welche ich besonders geeignet für Erwachsenenmode finde.

Deshalb freue ich mich heute besonders, euch sagen zu können, dass ihr Geometric ab sofort bei Lillestoff erwerben könnt!! (Ich brauche auch unbedingt Nachschub!!! Also lasst mir zwei, drei Meter übrig!!! *lach*) 

Dreieck4 Dreieck2a

In unserer Lillestoff-Gruppe geht gerade das Hosenfieber um. Da wäre z.B. die rattenscharfe Jeans von Bella von Hanna Purzel, welche uns regelmäßig den Kopf verdreht und uns bereits zu wilden Reiseplänen nach Berlin verleitet, damit wir uns ALLE diese Hose kaufen können!!! (Wir Frauen wieder *kicher*)

Oder die wahnsinnig lässige Hose von Caros von The Blogbook, welche so gemütlich und wie geschaffen für den Sommer wirkt, dass ich sie ihr am liebsten vom Hintern weg gemopst hätte, nur um dann mit lediglich einem Bein reinzupassen. Aber Hauptsache sie ist meine!

Deshalb schossen mir, sobald ich den tollen Stoff in den Fingern hatte, zuerst Hosenbilder in den Kopf. Da gab es nur ein Problem: Ich trage keine.

Haha. Ich trage keine? Ja, ich trage keine.

Ok, sagen wir eher: Ich vermeide Hosen. Hosen sind für mich der Inbegriff von „mir vor Augen führen, dass mein Körper nicht der Norm entspricht.“ Versteht mich nicht falsch: Das „nicht die Norm“ ist für mich im Grunde weniger ein Problem, dennoch möchte ich nicht ständig durch nicht gut sitzende Hosen daran erinnert werden. Entweder mein Bauch passt nicht in den Bund oder sie sitzt am Pöppes nicht oder sie passt oben rum und ist mir an den Beinen viel zu kurz. Schließlich entspreche ich quasi von oben bis unten nicht der „Norm“.

Also vermeide ich es schlichtweg und greife zu Alternativen. Ende.

Da waren aber nun die Hosenbilder in meinem Kopf. Es sollte lässig und sommerlich sein. Ein bisschen an die Haremshosen erinnern, aber nicht so tief im Schritt hängen. Außerdem eng an den Knöcheln anliegen. Ich durchsuchte die verfügbaren Schnitte von Burda und wurde direkt fündig.

Ich lies mich weder von dem Begriff „Jogginghose“ noch von „Paillettenborte“ (dafuq?!) noch davon, dass die Hose nur bis Gr. 44 zur Verfügung steht abschrecken und kaufte den Schnitt. Da ich den Schnitt durch meine Körperlänge von 182 cm eh anpassen musste, konnte ich mir gleich die Mühe machen und ihn vollständig so gradieren, dass er passen müsste.

Heraus kam eine Hose, die mir sau gut gefällt und von mir liebevoll „Obelix-Hose“ genannt wird. Herrlich.

6 Kommentare
  1. Ebbi sagte:

    Du machst mich schwach!

    Ich bin ja auch so nen anti-Hosenträger wie du.
    Es zwickt und es zubbelt und nie sitzt es richtig und vorallem… ich mag mich darin nicht sehen.

    Aber so gefällt es mir mit dem Stoff.
    Aktuell habe ich zwar probleme meine Babymurmel in eine Hose zubekommen. Aber ich bin bereits fleißig am überlegen

    Antworten
    • Moni sagte:

      BABYMURMEL und ich weiss von nix?! EBBI!!!!!! Meine herzlichsten Glückwünsche!!!! <3
      Ich denke du würdest locker darin eine Murmel packen können - einfach den Schnitt nach oben ein bisschen verlägern so das der Bund nicht in der Taille sondern unter der Brust sitzt und schon ist die Murmel verpackt :)

      Antworten
      • Ebbi sagte:

        Daaaanke!
        *gniihiii* ja die Murmel is schon ein bisschen größer…*kicher*

        jetzt hab ich Kopfkino… wenn ich den Bund noch höher ziehe undsichtbar ein Top drunter trage sehe ich wirklich aus wie Oberlix. Bin doch auch nur 1.60 *pruuust*

        Antworten
        • Moni sagte:

          Haha – aber ein sexy Obelix! DAS ist alles was zählt
          Aber wenn du den Bund UNTERM Bauch enden lassen würdest, dann hättest du eine Haremshose im klassischen Stil – sicher ebenso gemütlich! (Dazu aber die obere Länge unbedingt einkürzen sonst hängt der Schritt mega tief)

          Antworten
          • Ebbi sagte:

            Ja das hab ich mir auch schon bildlich vorgestellt
            in jedem Fall sollte ich mich auf 2 Metef Stoffverbrauch einstellen ;)

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.