Tulips1

Nun bin ich ja bereits einige Jährchen in dieser Bloggerwelt unterwegs und mir war und ist Transparenz euch gegenüber sehr wichtig. Ich erzähle von Kooperationen und teile meine Meinung mit euch. Nun ist euch wahrscheinlich ebenso wie mir aufgefallen, dass immer mehr und mehr Blogs plötzlich das Wort „Werbung“ in ihren Titeln stehen haben und dadurch ihre Artikel klar von den anderen Posts in ihrem Blog abgrenzen.

Fakt ist, dass es nicht mehr reicht „sponsored by“ in den Artikel einzufügen, wenn man über eine Kooperation berichten möchte, weil durch das englische Wort nicht klar ersichtlich wird, was dies bedeutet und der Leser dadurch in die Irre geführt werden könnte. Außerdem soll der Leser bereits auf den ersten Blick erkennen, um was es sich in dem Artikel handelt.

Fakt ist auch, dass dies für mich persönlich bedeutet, dass ihr das Wörtchen „Werbung“ nun öfter im Titel finden werdet. Nicht weil plötzlich MEHR Werbung im Blog ist, von der ihr nichts wusstest, denn ich kläre euch in jedem Artikel sowieso darüber auf, sondern einfach deshalb, weil es Gesetz ist. Die ganze Sache mit der Kennzeichnung ist übrigens nicht neu, es war schon immer Pflicht auf Kooperationen und Werbung hinzuweisen. Nur, dass es nun explizit in den Titel gehört, ist (für mich) neu. 

Mein Blog werde ich auch weiterhin mit viel Liebe, Zeit und Qualität füllen und alle Partnerschaften und Kooperationen wahrnehmen, welche ich für sinnvoll und nötig für mich erachte. Pia von „Bis einer heult!“ hat über das Thema „Vergütungen und Kooperationen“ einen sehr interessanten Artikel geschrieben.

Ich hoffe, ihr stört euch nicht an dem negativ belastenden Wort „Werbung“ (im übrigen wäre auch das Wort „Anzeige“ möglich) und findet die hübsche Lösung, die der Held und ich uns ausgedacht haben, in Ordnung.

Tulips2 Tulips3 Tulips5

Kommen wir nun zum eigentlichen Thema in diesem Artikel: Ich durfte den neusten Stoff „Mini Tulips“ von „Mia Maigrün“ und Lillestoff vernähen und wusste schon beim Auspacken: DARAUS wird etwas für mich ganz alleine. In meiner Kommode wartet seit der Weihnachtszeit schließlich immer noch das Knotenkleid nach dem Onion Schnitt „2022“.

Ich habe es als Mittelding zwischen Shirt und Kleid genäht und dadurch eine Tunika erhalten. (Der Stoff reichte nicht für das lange Kleid).

Das feine Muster der kleinen Tulpen und Herzchen zusammen mit dem Maigrün der Blätter und dem tollen Pink sieht wirklich klasse aus und ich hoffe, ich konnte dies eine wenig mit den Fotos einfangen.

Material: Motivjersey “Mini Tulip” nach „Mia Maigrün“ (ab Samstag, den 14.3. bei Lillestoff erhältlich)

Schnitt: Onion „2022“ Knotenkleid in Tunikalänge

Tulips4

6 Kommentare
  1. Steffi sagte:

    Ob nun Werbung da steht oder nicht ist mir Schnuppe :))

    Ich mag jetzt auch direkt sofort genau diese Tunika haben… Toll toll toll was du da wieder gezaubert hast. ❤

    Liebe grüsse
    Steffi

    Antworten
    • Moni sagte:

      Danke! Ich denke auch das es einfach eine Umgewöhnung ist – so wurde halt aus „sponsored by“ das Wort „Werbung“ an den Tatsachen ändert es nichts :)

      Antworten
  2. Yvonne sagte:

    Hättest du nicht darauf hingewiesen, hätte ich es nichtmal wirklich bemerkt ^^.

    Ich finde aber, dass du bislang auch in deinen Artikeln immer recht deutlich gemacht hast, dass du mit jmd. kooperiert hast, etc., von daher stört mich das kleine Wörtchen „Werbung“ nicht.

    Und wenn ich schonmal kommentiere… (passiert so selten, sollte das viel öfter machen ^^)…
    Ich verfolg deinen Blog nun schon seit Schmuckkisten-Zeiten (aahh.. wo ist die Zeit geblieben?! :D) und ich lese ihn immernoch gerne. Deine Einträge sind immer so schön herzlich und ehrlich. Behalt dir das bitte bei ^^.
    Deine beiden Kids haben schon eine tolle Mama. Und vor allem eine kreative Mama, die ihnen so tolle Klamöttchen nähen kann. Die Begabung hätte ich auch gern, leider bin ich da talentfrei. Mir fehlt zu solchen Aufgaben immer die Geduld. Dafür kann ich putzen :D.

    Hm, und da ich denke, dass du prima mit ehrlichen Meinungen umgehen kannst:
    Ich mag bei der Tunika den Dekollete-Bereich nicht so sehr.. ich glaube, da kannst du vllt noch mehr rausholen ^^. Aber das ist nur meine Meinung..

    Eine schöne Woche!
    Yvonne

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.