GE1

Huch, Frau Elch was sehe ich da? Sind das etwa gecoverte Nähte?

Da habt ihr genau richtig geguckt. Viele von euch haben es eventuell auch bei Instagram und Facebook bereits mitbekommen: Seit letzter Woche hat sich eine Janome Cover Pro 1000 CPX zu meinen anderen Maschinchen dazu gestellt. Wenn ihr rechts in die Sidebar guckt, dann könnt ihr ebenfalls entdecken das ich den „Nähpark„, Speziallist für Nähmaschinen und bekannt für seine große Produktvielfalt, als Partner für Milarella gewinnen konnte.

Zusammen mit „Nähpark“ mache ich mich nun auf die Reise und lerne den Umgang mit einer Covermaschine. Da ich bisher immer nur mit einer Zwillingsnadel versäumt habe, ist dies für mich ein echtes Abenteuer! Euch erwartet bald ein detaillierter Bericht zu der Janome Cover Pro 100 CPX, indem ich euch meinen Umgang erkläre und hoffentlich so viele Fragen wie möglich beantworten kann.

Heute zeige ich euch jedoch mein erstes gecovertes Kleid für die Püppi. 

GE2

GE6

GE10

Mal wieder frei nach dem Motto „Nicht kleckern, sondern klotzen!“. Man möge mich demnächst bremsen, wenn ich mal wieder nach den Sternen greife. So nähte ich einen ganzen Vormittag auf Stofffetzen um die richtige Einstellungen zu finden. Danach wagte ich mich mutig meine zugeschnittnen Teilchen hervor zu holen.

Gleich bei der ersten Naht ging dann alles schief. Der Einfassstreifen war zu schmal, mit zu viel Spannung angenäht, die Covernaht schlug falten in den Stoff und zwei Fehlstiche ließen sich ebenfalls blicken. Hut ab, Frau Elch! Also trennte ich was das Zeug hält (Gibt es dabei wie bei einer Ovinaht auch einen Trick damit es schneller geht?), atmete durch und begann von vorne.

Hier und da musste ich einen  kleinen Patzer ausbessern und meine Zielgenauigkeit entspricht auch eher einem Alkoholpegel den ich zuletzt nach einer Flasche Bacardi hatte ABER das Kleid ist fertig und ich stolz wie Bolle.

Ich konnte für mich viele Fragen während des covern selbst klären und beim nächsten Mal geht es bestimmt schon einfacher.

GE5 GE9GE7

Das Design „GirliElephant“ von Enemenemeins wurde von Lillestoff neu aufgelegt und ist ab sofort erhältlich. Ich erinnere mich daran das dies eins der ersten Lillestoffe war, welche ich als „Selbernäherin“ bewusst wahrgenommen habe. Da war die Püppi noch so klein – hach!

Schnitt: „Princess Castle“ (Modell 14, Ottobre 4/2013)

Material: Motivjersey “GirliElephant” von Lillestoff und Enemenemeins, lila Uni-Jersey und Neon pinkes Garn für die Covermaschine

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.