Tschüss, du wundervoller September und Hallo, mein lieber Oktober! Hier ist und war so viel los in den letzten Wochen, dass ich mir für den Oktober an erster Stelle mehr Ruhe und Zeit für mich wünsche. Ich möchte mit den Kindern Nüsse und Kastanien sammeln gehen, den Arbeitsdruck vergessen und Fünfe mal gerade sein lassen.

Der September hat mir viel abverlangt und tief in mir weiß ich, dass der Oktober (theoretisch) nicht besser sein wird, aber man darf es sich ja vornehmen und wünschen. Mein Onlineschöppchen steht seit Wochen in den Startlöchern, aber es müssen noch ein paar Amtswege geklärt und Verpackungsmaterial, etc. organisiert werden, bis sich seine Türen öffnen. Ich hoffe, ihr habt noch ein bisschen Geduld.

Bevor ich aber wieder in mein Hamsterrad steige, gibt es einen Rückblick. Das war mein September 2014:

September1(Es wurden Puschen für die Kids produziert! Himmel, was sind ihre Füße schnell gewachsen / die ersten Vorbereitungen für den großen Tag des Minis mussten getroffen werden / Für die Püppi entstand ein Raglankleid nach Klimperklein

September2Hier wurde schon am Frühstückstisch fleißig gerätselt // Zwei neue Hosen für den Mini brauchen ein kleines Äpfelchen-Highlight // Wann ist dieses wunderschöne Mädchen nur so groß geworden?

 

September3Hihi – Der Mini wäre auch ein prima Mädchen geworden // Das liebe Team von Britax Römer hat dem Mini ein tolles erstes Geburtstagsgeschenk gemacht! WAHNSINN!!! // Ich hab in die Vergangenheit geschaut und vor einem Jahr war ich ziemlich rund ;)

 

September4Manchmal ist er ein Lebensretter: Der Kaffee!! // Grau, grau, grau ist alles, was ich liebe… Das Wohnzimmer musste bissel aufgehübscht werden // YEAH – meine neuen Webetiketten von Alles für Selbermacher sind angekommen!

 

September5Aufhübschen ist sehr gelungen und ich bin ganz verliebt in die Wand // Ich schwöre es: Das Eis ist mir einfach in die Tasche gesprungen! // Unsere liebe Tante Saja hat im Geschäft KURZ die Kontrolle über sich verloren und den Kids ein riesen Überraschungspaket geschickt <3

 

September6Der erste Geburtstag des Minis steht vor der Tür und ich habe den ganzen Tag mit Backen von Leckereien verbracht // Unsere erste eigene Ernte – so ein tolles Gefühl! // Der Held hingegen ist fleißig und erledigte die Gartenarbeit mit Bravur als Tragepapa

 

September7Das Tochterkind wünschte sich SO sehr Kürbissuppe // Da war er, der Moment, als aus meinem Baby ein Kleinkind wurde – seufz <3 // Er war doch mal so winzig klein und ich habe es geschafft, ein Jahr lang jeden Tag ein Foto von ihm zu machen

 

September8Unsere männliche Diva ließ sich auch mal wieder blicken // Greif nach den Sternen mein Schatz // Blödes Rauswachsfrisurending…. Gnah

 

September9Mmmmh an manchen Tagen bedarf es Kuchen // und Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen // und Waffeln *lach*

 

September10Ganz große Letti-Liebe! Schon immer <3 // Ich bin das zweite Mal in meinem Leben geflogen und dann noch alleine mit dem Bubu // Wir waren nämlich Hochzeitsgäste bei meiner lieben Anna

 

September11Das Wiedersehen nach fast drei Tagen ohne meine Püppi war SO atemberaubend // Auch die Minis haben sich sehr vermisst // Einen Tag später haben der Held und ich unseren Jahrestag gefeiert und lecker gegessen!

 

September12 Der Mini futtert uns die Haare vom Kopf // Das Schlafzimmer wurde ebenfalls mit einer grauen Wand geschmückt // Nach Hause kommen und von der Nachbarin mit einem riesen Strauß Blumen überrascht werden

 

September13 YEAH! Endlich ist er da und der Held und ich freuen uns wie kleine Kinder wegen dem Adventskalender // Auf in den Kampf… Zuschneiden finde ich doof! // FERTIG ist der Zuschneidemarathon

6 Kommentare
  1. Kitschautorin sagte:

    „Der September hat mir viel abverlangt und tief in mir weiß ich, dass der Oktober (theoretisch) nicht besser sein wird, aber man darf es sich ja vornehmen und wünschen.“ Genauso ging es mir auch. Und dein Rauswuchs-Foto fand ich gar nicht so blöd.

    Antworten
  2. Lena sagte:

    Liebe Frau Elch,
    ich finde deinen Blog einfach nur bezaubernd. Ich liebe es, eure Bilder anzuschauen und ein bisschen von dem Gefühl des reinen Familienglücks mitzubekommen. Ich selber bin zur Zeit schwanger (morgen ist ET) und ich hoffe sehr, dass ich all die kleinen Momente mit meiner Tochter und meinem Liebsten ebenso genießen kann wie du.

    Um meinen Hormonausbruch ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen: Ich finde euer Haus wunderbar und wünsche mir unbedingt mehr Bilder von dem Interieur!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.