Da stecken wir also im sechsten Monat. Dabei kommt es mir noch gar nicht soweit weg vor, als ich den zweiten Strich auf dem Schwangerschaftstest habe durchlaufen sehen. Er war einfach da. Sofort! Das ging so schnell, dass ich alleine deshalb schon dachte, dass er auf jeden Fall defekt sein muss. Nie im Leben wird der so schnell positiv, oder? Oder?
Ausser, ja außer, man ist schon seit ein paar Tagen schwanger, ohne es zu wissen…
Alle diese Gedanken, die Überraschung und auch die Fragen, welche die Zukunft betreffen sind mittlerweile so lange her, dass sie ein wenig verblassen.
Da schwimmt jetzt ein richtiger, kleiner Mensch in mir, welcher so süße Sachen wie Schluckauf hat und meine Berührungen ganz deutlich erkennt. Welcher mein Sohn ist und in mir so viel Liebe und Vorfreude weckt, wie man sich gar nicht vorstellen kann.

Wie weit bin ich?
Heute schreiben wir den 06.04.2018 und ich bin jetzt 21 Wochen und 2 Tag schwanger. Damit sind wir in der 22. Schwangerschaftswoche angekommen und erfolgreich in den 6. Schwangerschaftsmonat gestartet. Nur noch 131 Tage bis zum errechneten Entbindungstermin! (Ui, nur noch knapp einen Monat bis wir von 100 aus runter zählen können!!)

Was macht der Babybauch?
Der sieht zu jeder Tageszeit anders aus. Vor allem, weil der Muckel immer noch quer liegt. Weiterhin ruht er mit seinem Kopf auf der rechten Seite, während seine Füße munter in meine linke Bauchseite treten. Ich versuche ihn bereits jetzt mit sanften Yogaübungen dazu zu überreden, seine Position zu wechseln, damit er und vor allem auch ich es etwas gemütlicher haben. Ansonsten wächst der Bauch weiterhin kräftig nach vorne und so langsam aber sicher wird mir bewusst, was da noch auf mich zukommen wird… Puh!

Wie geht es dem Bauchbewohner?
Die Frauenärztin hat am Anfang der Woche ja rund 24cm Länge und 400g beim Muckel festgestellt. Hierzu habe ich mir noch die anderen Eckdaten notiert: Bauchumfang 16,5cm, Kopfumfang 65,5mm und Oberschenkellänge 34,5mm. Ich bin so glücklich darüber, dass alles zeitlich und entwicklungstechnisch prima verläuft und es dem Muckelchen, soweit wir das beurteilen können, prima geht!

Babyshopping?
Gleich nachdem ich erfahren habe, dass wir einen weiteren Sohn erwarten, musste ich im nächsten Babyshop ein Teil für ihn besorgen. Das war gar nicht so einfach, denn mir ist dabei nochmal bewusst geworden, dass wir einfach so gut wie ALLES schon Zuhause haben… Blöd, wenn man am liebsten jedes klitzekleine Etwas mitnehmen wollen würde. Der Held freut sich über diese unverhofften Sparmaßnahmen! Männer!! Aber an einem ganz leichten Bio-Shirt für den Sommer mit wunderschönen hellblauen Sternen konnte ich dann doch nicht vorbei gehen. So!
Weiterlesen

IMG_4147IMG_4145

Gestern hat es mich gepackt! Sehnsüchtig habe ich auf den Postboten gewartet, welcher mit ein Paket von Frau Tulpe und einem Wollgeschäft bringen sollte. Meine nächsten Projekte in der Schwangerschaft und für meinen kleinen Sohn sollten eine Wolldecke und ein neuer Autositzbezug sein.

Beides entstand auch bereits damals in der Schwangerschaft mit und für den Mini. Doch der Bauchmann sollte nun eine eigene Variante bekommen. Die Decke möchte ich im Perlmuster stricken und sie soll senfgelb werden. Der Autositz bekommt ein neues Kleid in Dunkelblau mit Jeans-blauen Äpfeln. (Wenn ihr mal spinksen möchtet, wie der Bezug damals beim Mini aussah, dann folgt diesem Link!)

Da die bestellte Wolle so gar nicht meinem Farbwunsch entsprach und nun zuerst umgetauscht werden muss, begann ich voller Elan den alten Bezug auseinanderzunehmen. Ich habe mich damals schon daran versucht, auch die Polster neu zuzuschneiden, aber durch das vorsichtige Auftrennen des Originalbezugs blieben auch die Originalpolster unbeschadet und konnten so wieder verwendet werden. Dies erspart einem eine Menge Ärger mit verrutschten Volumenvlies und Co.! Die Originalpolster sind nämlich sowas wie miteinander verschweißt/genäht und halten ihre Form wesentlich besser.  Weiterlesen

21+2

Die Zeit fliegt nur so an mir vorbei! Wir haben mittlerweile fast den 6. Monat erreicht und die Tage bis ich ein „UHU“ bin, sind ebenso gezählt. Trotzdem komme ich kaum hinterher dieses Tagebuch für dich zu füllen. Zum Glück gibt es noch ein Fotoerinnerungsbuch, welches ich öfter spontan mit Bildern versorge.

So liegst du nämlich immer noch gerne auf der rechten Seite meines Bauchs. Wenn ich morgens aufstehe, ist deine Wohnung regelrecht schief und verbeult. Beim letzten Ultraschall kam heraus, dass du unser zweiter Sohn bist und wir könnten nicht stolzer auf dich sein! Allem Anschein nach geht es dir prächtig und du entwickelst dich zeitgerecht.

Ich lagere wie gewohnt, wieder eine Menge Wasser ein und deshalb schlafen mir ständig meine Hände ein und das von mir verhasste Karpaltunnelsyndrom hat wieder Einzug in mir gehalten. Dies ist vor allem Nachts und Morgens wirklich sehr anstrengend und schmerzvoll. Aber wie sagte eine liebe Mitschwangere so schön: „Tschakka, die letzten Wochen schaffen wir auch noch“. Ganz genau!  Weiterlesen

Nicki2 Nicki4Nicki1

Jetzt habe ich euch so viel von Pullis und Hoodies in den letzten Tagen erzählt, dass ich euch heute eine weitere Facette der Herbstkleidung für die Püppi zeigen möchte: Röcke.

Röcke sind in meinen Augen DAS Kleidungsstück für den Herbst schlechthin. Sie lassen sich wunderbar mit warmen Strumpfhosen oder Thermo-Leggings und Boots kombinieren. Noch ein Shirt und ein Jäckchen dazu, den Schal um den Hals gewickelt, die Mütze auf den Kopf gezogen und schon sieht es nach Herbst aus! Klappt übrigens auch großartig bei uns Großen!

Weil ich die Taschen von „Hilda“, dem schlichten Kellerfalten-Rock von „Hedi näht“ liebe und die senf-gelbe Variante aus dem letzten Jahr bereits dauergetragen wurde, durfte das Schnittmuster wieder aus der Hülle hüpfen. Der grüne Nicki von Lillestoff kam wie gerufen für diese Aktion!  Weiterlesen

Banana6   Banana3Banana1

Bereits auf dem Lillestoff-Festival hat mich eine Schneiderpuppe mit einem wunderschönen Pulli völlig fasziniert, denn der verwendete Stoff hat mich schlichtweg vom Hocker gehauen. Er bestand aus dem weltbesten Jeansjersey von Lillestoff mit einer wirklich beeindruckenden Illustration von Susalabim. Ein riesiger, freundlicher Mond strahlte mir entgegen und winzige, kleine Planeten und Sterne funkelten als bronze-farbende Highlights umher.

Blöderweise kannte ich dieses Stoffdesign noch nicht und rechnete erst Ende des Jahres mit der Veröffentlichung des Stoffs. Dieses Mal meinte das Schicksal es aber besonders gut mit mir und schon im nächsten Lillestoffpaket lag ein wenig von dem Prachtstück namens „Weltall“ mit bei. Yeah! Voraussichtlich am 17.10.15 erscheint der Stoff auch für euch im Handel.

Etwas kniffliger war dann die Verarbeitung des Schmuckstücks. Ich wollte ihn unbedingt gut in Szene setzen und etwas nähen, was hier im Alltag oft verwendet wird, damit ich mich besonders oft an dem Stöffchen erfreuen kann (Stoffsucht in höchster Dimension…).   Weiterlesen