Ganz schön super, eine Freundin zu haben, die jede Menge Spaß an Mode hat! So kam es, dass ich für sie nähen durfte. Gar nicht so einfach, sich durch die Schnittmuster-Welten zu wühlen, wenn es mal kein „Curvy“-Kleidungsstück werden soll. Heute zeige ich euch deshalb „Frau Nora“ von Hedi näht aus ganz wunderbaren Jacquard von Albstoffe und Hamburger Liebe, welchen ihr aktuell in der „Pattern Love“ Kollektion finden könnt.

Den Sweater-Schnitt von Nina wollte ich schon ganz lange mal nähen und bin von dem tollen Kragen, welcher so überhaupt nicht 0815 ist, total angetan. Den Beleg des Kragens habe ich aus KnitKnit-Jacquard, ebenfalls von Albstoffe, in der Farbe Magenta gemacht. Perfect Match – würde ich sagen, oder?  Weiterlesen

Na, gehört ihr auch zu der Sorte Frau, welche sich nach der Veröffentlichung von Susannes „OMG“-Stickserie sofort eine Stickmaschine besorgen wollte oder ihr eigenes Schätzchen direkt vorm „Staubtod“ im Keller bewahrt hat??

Frau Hamburger Liebe hat aber auch einfach ein Händchen für aktuelle Trends und da liegt sie mit jeglicher Art von Patches genau richtig! Selbst ich, die keine Stickmaschine hat, weil ich einfach keinen Platz für so ein Schätzchen habe… (Brauche dringend neues Eigenheim! Inklusive Nähatelier selbstverständlich, ist klar oder??!!), habe SOFORT bei Sonja von Kunterbuntdesign bereits fertige Patches bestellt, um die Jeansjacke und viele andere Projekte aufzupimpen. Sonja kam gar nicht mit dem Sticken hinterher SO groß wie die Anfrage war! Cool oder?
Es wird sogar ab Donnerstag eine neue Design-Auflage geben! Ich werde wahrscheinlich nur noch von gestickten Patches träumen. Ist klar, oder?  Weiterlesen

Premiere, Premiere! Darf ich vorstellen: Der Bauchmann!!

Die süße Nase wird bald schon ein Jahr alt und hatte es bis dato noch gar nicht vor meine große Kamera inklusive eines selbst genähten Outfits geschafft. Schande über mein Haupt!! Da musste erst das Probenähen für das neue Ebook von Marie alias Lillemo kommen bis es endlich so weit ist.

Pelle und Lieschen“ heißt das gute Stück und beinhaltet gleich ZWEI Schnitte. Einmal für eine Latzhose, wie der Bauchmann hier eine trägt und einmal für ein Röckchen. Pelle und Lieschen halt, ganz klar! Super ist auch die Option, beide Kleidungsstücke jeweils ohne Träger oder mit Gummiband-Einfassung anstatt Bündchen an den Abschlüssen zu nähen. Richtig wandelbar und die Mädels im Probenähen-Grüppchen haben echt ein Sahneteil nach dem anderen aus dem Hut gezaubert.

Weiterlesen

Der April hatte uns dieses Jahr wirklich voll im Griff. Von tropischen Temperaturen bis hin zu Hagel und Schnee war alles dabei. Deshalb hab ich mich an der Nähmaschine ein bisschen schwer getan! Und was geht wirklich immer im Kleiderschrank der Kinder? Pullis!

Auch an lauen Sommerabenden sind diese schnell übergeschmissen und wenn sie dann noch aus so kuscheligem Stoff wie dem Uni-Doubleface von Albstoffe aus der Hamburger Liebe Kollektion „Tender Kiss“ ist, möchte man ihn am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Er ist auf beiden Seiten gleich glatt und zweifarbig. So kann man ihn von beiden Seiten verwenden oder coole Effekte durch verschiedenfarbige Säume etc. erzeugen!

Genäht habe ich übrigens „Mona“ von Schnittreif. Ein Raglansweater mit schmalen Ärmeln, welcher ganz toll sitzt!! Auch Susanne von Hamburger Liebe und Nina von Hedi näht haben sich die Damen-Variante genäht und ich finde, sie sitzt auch an uns Großen ganz wunderbar.  Weiterlesen

Ha, das ist doch ein geschickter Titel, oder? Ich stehe ja auf solch‘ Wortspielereien… krkrkr! :D

Tatsächlich dreht es sich heute aber wirklich um „Elsbeth und ich„. Dies ist nämlich ein schnuckeliger Stoffladen in Bochum, wo eine Zeit lang meine liebste Ziska von Nestgezwitscher  gearbeitet hat. Und wie das so ist im Leben, kam es von Hölzchen auf Klötzchen und plötzlich hatte ich eine Nachricht von der lieben Charlotte von „Elsbeth und ich“ in meinem Email-Postfach, ob ich nicht Zeit und Lust hätte, etwas zu nähen. Nur gut, dass ich das fast immer habe. (Stoffsuchti läßt grüßen!)

Zur Zeit verdreht in der Stoffwelt nämlich Musselin, vielen noch aus der Baby- und Spucktücherzeit bekannt, einer Menge Nähdamen den Kopf. Toll gefärbt und gemustert wird dieser gerade vor allem als XXL-Halstuch oder als wirklich hübsche Babykleidung vernäht.
Auch mir schwebte direkt ein luftiges Röckchen vor Augen, als ich durch die Musselin-Abteilung vom Shop stöberte. Der wunderschöne doppellagige Musselin in Bioqualität von Birch „Poppies Sun“ in einem warmen Sonnengelb und tollem Print hat es mir von der ersten Sekunde an angetan.  Weiterlesen