Tiger4 Tiger1 Tiger2

„Erwecke den Tiger in dir!“ so oder so ähnlich könnte auch der Titel dieses Blogeintrages heißen, denn die liebe Pamela von Enemenemeins und Lillestoff haben ein neues wildes Stoffdesign auf den Markt gebracht! Mir gefällt vor allem die außergewöhnliche Färbung des Stoffes. Es wirkt fast gebatikt, so sehr fließen die einzelnen Farben ineinander und harmonieren perfekt. Der grafische Kombistoff zum Design fügt sich super in die Illustration ein!

Genäht habe ich eine Tunika nach dem neuen Schnitt „Kinderkleid“ von Pauline von Klimperklein. Ich durfte diesen ja bereits im Probennähen vernähen und finde, dass es ein echt hübscher Basicschnitt für Mädchen ist, welcher unbedingt in jeden Schnittordner gehört! Das Mützchen ist ein selbstgebastelter Beanie-Schnitt. Ein ähnliches Tutorial dazu findet ihr bei Susanne von „Hamburger Liebe„.  Weiterlesen

rotkäppchen6 rotkäppchen7rotkäppchen5

Manchmal gehen einem Dinge nicht mehr aus dem Kopf! So ist es mir mit den tief sitzenden Raglannähten ergangen, welche seit kurzem immer wieder in der Nähwelt und den unterschiedlichsten Schnittmustern auftauchen.

Weil mir aber nie das Gesamtbild bei den fertigen Schnittmustern zu dieser Idee gefallen hat, habe ich mich einfach mal daran versucht, das Raglanshirt von Klimperklein​ nach meinen Vorstellungen umzuändern. So kleine Experimente lockern meinen eingefahrenen Alltag an der Nähmaschine, nach der Produktion der schlichten Herbstgarderobe meiner Kinder, echt auf!

Die doppelte Raglannaht, welche hierbei entstand, gefällt mir richtig gut und lässt das neue Stoffdesign „Pink Riding Hood“ von KLUNTJE:BUNT​ und Lillestoff​ in den Mittelpunkt rücken, indem die Ärmel wie ein kleiner roter Umhang wirken! Ruckzuck ist der Rotkäppchen-Look geboren!  Weiterlesen

Ringel1Ringel6

Wenn sich die Herbstsonne mal blicken lässt, dann zeigt sie sich von ihrer schönsten Seite. Himmel, wie sehr kann buntes Laub nur strahlen, oder? Ich bin völlig verliebt in das tiefe Rot oder leuchtende Gelb der Braumkronen. Schade, dass der ganze Spaß nur von kurzer Dauer ist.

Und wenn einem das Herz vor lauter Glücksgefühle ganz warm wird, dann darf man auch den Bauch mit einem Eis abkühlen, finde ich. Vor allem wenn es so wunderbar zu den neuen Shirts der Kinder passt! Wunderbare Basic-Teile bestehend aus dem Raglanshirt-Schnitt von Klimperklein (Geht schlichtweg IMMER!) und den neuen Ringeln in Rosa/Weiß und Türkis/Türkis von Lillestoff. Zusammen mit bunten unifarbenen Bündchen sieht das ganze herrlich nach skandinavischer Kindermode aus.  Weiterlesen

Pepe2

Pepe5

Huch.
Habe ich da gerade richtig gesehen?
Da war doch etwas Rotes.
Ich könnte schwören, auch noch einen Blick auf die Nasenspitze von einem Wolf geworfen zu haben!
Wo sind sie hin?
Vielleicht hier?
Nein.
Dort?
Ne.
AH!
DA!!!
Direkt hinter der Tanne steht das kleine Käppchen und sammelt Herbstschätze.
Dicht gefolgt von ihrem Freund Wolle.

Nur gut, dass es „Kappe und Wolle“ jetzt auch als Stoffdesign von Nähwahna und Lillestoff gibt. Denn das bezaubernde Rotkäppchen in Begleitung des Wolfs gibt es schon seit 2010 (ich hoffe, ich habe das richtig in Erinnerung!) als Stickdatei von Nähwahna.

Die Begeisterung der Mädels in der Designbeispielgruppe war riesig und bei einer solch putzigen Illustration auch mehr als verständlich!  Weiterlesen

Ranke7

Ranke6

So „Basicteilchen“ kann man doch immer gebrauchen, oder? Ein lässiges Shirt, ein Jäckchen zum Überschmeißen, eine lässige Jeans und Boots. Fertig! Geht wirklich immer und sieht absolut kein kleines bisschen mehr nach Baby aus. Findet übrigens auch die Püppi, welche doch nun mehrmals am Tag beiläufig (mit dem Schlaghammer) in den Kontext einrieseln lässt, dass sie nun ein Vorschulkind ist. Ein was? Ein V O R S C H U L K I N D!

Ihr müsst wissen, mit so einem Status ermöglichen sich so viele neue Dinge. Man ist plötzlich eine der offensichtlich Älteren, darf deswegen im Kindergarten am großen Mittagstisch im Flur essen und selbstständig danach noch ein wenig spielen bis die „Kleinen“ im Gruppenraum fertig sind. Sogar einige Sachen, welche noch davor verboten oder unmöglich waren, sind nun zum Anfassen nah und auch Jungs küssen gehört zur neuen Herausforderung einer jungen Dame von Welt. Heimlich selbstverständlich. Im Nebenraum. (Ja, ihr habt richtig gelesen und guckt wahrscheinlich genauso wie ich, als meine fast fünfjährige Tochter mir von dieser Challenge unter ihren Mädchenfreundinnen erzählt hat.)  Weiterlesen