Werbung
Elsbeth und ich – und ich!

Ha, das ist doch ein geschickter Titel, oder? Ich stehe ja auf solch‘ Wortspielereien… krkrkr! :D

Tatsächlich dreht es sich heute aber wirklich um „Elsbeth und ich„. Dies ist nämlich ein schnuckeliger Stoffladen in Bochum, wo eine Zeit lang meine liebste Ziska von Nestgezwitscher  gearbeitet hat. Und wie das so ist im Leben, kam es von Hölzchen auf Klötzchen und plötzlich hatte ich eine Nachricht von der lieben Charlotte von „Elsbeth und ich“ in meinem Email-Postfach, ob ich nicht Zeit und Lust hätte, etwas zu nähen. Nur gut, dass ich das fast immer habe. (Stoffsuchti läßt grüßen!)

Zur Zeit verdreht in der Stoffwelt nämlich Musselin, vielen noch aus der Baby- und Spucktücherzeit bekannt, einer Menge Nähdamen den Kopf. Toll gefärbt und gemustert wird dieser gerade vor allem als XXL-Halstuch oder als wirklich hübsche Babykleidung vernäht.
Auch mir schwebte direkt ein luftiges Röckchen vor Augen, als ich durch die Musselin-Abteilung vom Shop stöberte. Der wunderschöne doppellagige Musselin in Bioqualität von Birch „Poppies Sun“ in einem warmen Sonnengelb und tollem Print hat es mir von der ersten Sekunde an angetan.  Weiterlesen

Werbung
Von wahrgewordenen Sommerträumen

Dots8k Dots5k Dots4k

Wie im letzten Beitrag versprochen gibt es heute das nächste Outfit zur „Me, myself & I“ Kollektion von Hamburger Liebe. Dieses Mal dreht es sich um drei verschiedene Jerseydesigns mit dem passenden Namen „Dotties“. Sie erscheinen allesamt in tollen und wie ich finde, vor allem besonderen Farbkombinationen im November bei Hilco.

Ich bin richtig verliebt in den pastelligen Look der Stoffe! Besonders die pfirsichfarbene Variante hat sich direkt in mein Herz katapultiert. Daraus muss ich unbedingt noch ein passendes Set bestehend aus Mütze und Schal für den Herbst bzw. Winter machen. Die Fleecejacke der Püppi ist nämlich in einem ganz ähnlichen Ton und das würde schlichtweg perfekt passen!

Als die Stoffe ins Haus geflattert kamen, sah ich sofort einen schwingenden Maxirock vor meinen Augen und warf meine vorherigen „Hosen-Pläne“ für diese Stoffe über Board. So schnell kann das gehen! Mit einem inneren Bild vor den Augen näht es sich aber tatsächlich so viel einfacher und das Ergebnis am Ende ist jedes Mal eine kleiner wahr gewordener „Traum“, auf den man stolz sein darf – DAS habe ICH geschaffen!  Weiterlesen

Werbung
Frischer Wind in den Segeln!

Hände8k Hände3k Hände6k

Hallo!!!
Echooooo!!!
Ist da noch jemand???

Mensch, das war eine ziemlich lange unbeabsichtigte Blogpause. Irgendwie war so viel Leben zu leben, dass das Bloggen und Fotografieren in den Hintergrund gerückt sind. Hier ist nämlich eine ganze Menge passiert!

Der Bauchmann ist Mitte Juli gesund und munter in unserem Schlafzimmer bei uns gelandet und ich kann nun eine wunderschöne Hausgeburt zu meinem Erfahrungsschatz zählen. Wir sind also nun zu Fünft! Die dadurch entstandene Veränderung brachte auch andere Dinge in mir zum Rollen und so entschied ich mich, das nette Team von Lillestoff zu verlassen und neue Wege zu gehen.

Ich brauchte frischen kreativen Input und fand ihn bei meiner lieben Susanne von Hamburger Liebe. Ihr werdet also in Zukunft viele tolle Designs aus dem Norden hier im Blog entdecken! Und weil es im Wochenbett auch ein bisschen Zeit zum Nähen gab, habe ich gleich an der neuen Herbstkollektion von Hilco und Hamburger Liebe gearbeitet.

Weiterlesen

Werbung
Probenähen: Rock „Lilia“

LililaRock4 LililaRock5 LililaRock3 LililaRock2

Ich müsste hier im Blog eigentlich dringend eine Runde Staub wischen. Hochschwanger schaffe ich es lediglich, Nestbautrieb sei dank, meinen Haushalt staubfrei zu halten und dass ich selber keinen Staub ansetze, erledigt im Übrigen mein Familienalltag! ;)

Trotz alledem verbringe ich noch gerne ein paar freie Minuten vor der Nähmaschine und so nähe ich in meinen Stammgruppen den ein oder anderen neuen Schnitt zur Probe mit. So war es auch mit dem neuen Hüftrock-Schnittmuster „Lilia“ von meiner lieben Nina von „Hedi näht„. Nachdem er vor wenigen Tagen bereits für uns Damen erschienen ist, können nun auch unsere Töchter lässig und sommerlich durch den Sommer schwingen.

Ursprünglich habe ich sogar eine Umstandsversion des Rocks geplant, aber bis auf den Plan mit wunderbar weichem Bauchband, der tollen Raffung in der Mitte oder einer falschen Knopfleiste im Kopf wurde bisher noch nichts daraus. Vielleicht mag einer von euch?

Im Übrigen ist die Räubertochter von Nina von Klangheimlich nun im Besitz eines identischen Rocks, nur etwas kleiner. Denn mein Macbook und ich waren uns uneinig, was wohl den Unterschied zu „vollständig drucken“ und „100% drucken“ betrifft… Hust.  Weiterlesen

Werbung
Lillestoff: Summerjeans Luiaard

Faultiere4 Faultiere5BLOGFaultiere6

Immer wenn ein neues Stoffdesign von BORA bei Lillestoff erscheint, bin ich die Erste welche vorm Computer die Hände hochreißt und „YES“ schreit. Es sind einfach meine Liebsten und sie verkörpern für mich den Inbegriff für Stoffideen für und an Kindern.

Da ich aber jedes Mal ein Loblied auf diese tolle Designerin halte und ihr meine Vorliebe sicherlich schon kennt, möchte ich euch heute eher was zu dem Schnittchen erzählen, welches ich für den Stoff verwendet habe.

Denn hierfür hatte ich eine Vision. Als Nina von Klangheimlich das erste Mal bei mir zu Besuch war, hatten wir eine wilde Schnittidee, an der wir wirklich eine halbe Nacht und einen Tag getüftelt haben und es uns quasi unsere ganze gemeinsame Zeit die wir hatten stahl. Am Ende fuhr Nina wieder nach Hause, keine der Versionen passte und auch die Protovariante welche ich später nochmal nähte, saß nicht.  Weiterlesen