Rezept: Löwenzahnhonig

IMG_4705

Gestern habe ich zusammen mit den Kindern die erste Löwenzahnhonig-Produktion eingeläutet. Die gelben Blumenköpfe waren überall in unserem Garten zu sehen und bevor der Held die Gartenarbeit erledigt, wollten wir noch fix den Löwenzahn für unseren Honig pflücken.

Also verbrachten wir eine Stunde im Garten und sammelten unsere Schüssel voll. Mit gelben Fingerspitzen und kalten Nasenspitzen (Puh, der April nimmt in den letzten Zügen noch mal voll Fahrt auf!) haben wir uns dann ans Zupfen der Blütenblätter gemacht. Bei Instagram konntet ihr uns dabei verfolgen und weil euer Interesse SO groß war und ist, gibt es hier nun unser Rezept für euch.  Weiterlesen

Rezept: Marmorkuchen

kuchen3

Wenn es uns zu Hause nach Kuchen gelüstet, dann backe ich eigentlich immer einen Marmorkuchen. Dieser Kuchen geht so schnell und schmeckt fein und ist sehr luftig. Und weil bei Kuchenhunger alles schnell gehen muss (und möglichst wenig Abreit entstehen soll) benutze für die Zubereitung noch nicht einmal einen Mixer.

Dieses Rezept basiert auf einem 1, 2, 3 Tassensystem und je nach dem wie groß eure Tassen sind, entsteht selbstverständlich mehr oder weniger Teig. Das solltet ihr unbedingt beachten um die richtige Kuchenform zu wählen. Hier ein kleines Beispiel: Für eine große Gugl-Form nehme ich normale Kaffetassen. Für eine Kastenform wie auf dem Bild, habe ich ein Trinkglas als Maß genommen. Solltet ihr euch trotzdem einmal verschätzen und evtl. zu viel Teig haben, dann ist das auch kein Problem. Füllt ihn einfach in weitere Müffinförmchen.  Weiterlesen

DIY – Selbstgemachter Vanillezucker und eine Charly Bag

tasche3

Wenn man einer lieben Freundin zum Geburtstag eine Freude machen will, kenne ich in der Regel, im wahrsten Sinne des Wortes, ein gutes Rezept: selbstgemachter Vanillezucker. Seit ich vor über zwei Jahren im Blog „Kleiner Kuriositätenladen“ auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für meine Mädels, das Rezept für selbstgemachten Vanillezucker fand, habe ich nie (N I E) mehr ein gekauftes Vanillin-Päckchen angerührt.

So war es für mich früher total selbstverständlich zum synthetischen Vanillin zu greifen, wenn in einem Rezept Vanillezucker benötigt wurde. Päckchen auf, fertig. Heute steht ein Schraubglas mit Vanillezucker in meiner Küche und wird je nach Bedarf mit Zucker aufgeschüttet. So habe ich wirklich immer Vanillezucker im Haus.

Im Grunde wird einfach in einen verschlossenen Behälter, welcher gefüllt mit Zucker ist, eine ausgekratzte Vanilleschote gesteckt. Ende. Die Zeit erledigt dann die restliche Arbeit, indem die Vanilleschote ihr Aroma an den Zucker abgibt. So könnt ihr einfach immer, wenn ihr Vanilleschoten verarbeitet, die ausgekratzten Schoten in euer Vanillezuckerglas stecken und die arg getrockneten Stangen irgendwann entsorgen, um Platz für frische zu schaffen.  Weiterlesen

Sahniger Kürbisauflauf

Da habe ich euch gestern erst den Mund wässrig gemacht und dann im Regen stehen lassen. Ich entschuldige mich und reiche euch heute das Rezept zu dem Kürbisauflauf nach. ;-)

Ehrlich gesagt, ist dieser Herbst der erste, an dem ich mich an Kürbisse rantraue. Ich weiß nicht mehr wann, aber ich habe in meiner frühen Jugend mal Kürbissuppe probiert und dann festgestellt, dass sie mir überhaupt nicht schmeckt. Deshalb konnte ich den Kürbishype Jahr für Jahr auf Instagram, Twitter und Co. kein bisschen nachvollziehen.

Es musste erst ein kleines Püppimädchen am Esstisch sitzen und sagen: „Mama, ich wünsche mir SO sehr Kürbissuppe!“ Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr mir vor Verwunderung fast die Augen aus dem Kopf gefallen sind. (Vielleicht gab es die mal in der KiTa zum Mittagessen?!)

Nun gut, also wagte ich mich an das orangene Gemüseding (Orange… ich hasse Orange …) und siehe da, ich finde Kürbissuppe echt super!! So super, dass ich mich gestern an einen Auflauf getraut habe und HIMMEL war der LECKER!!!! Ihr müsst das nachmachen! LOS LOS LOS!!!

Garten8 Weiterlesen