Verliebt in unseren Garten

Seitdem wir im Mai in ein Häuschen mit Garten gezogen sind, kann man uns eigentlich täglich im Grünen finden. Kaum öffne ich hier die Haustüre, sieht man nur noch einen kleinen Windelpo, welcher in einem Affenzahn um die Kurve biegt und eine Püppi, die sich mit Anschwung auf das allererste Fahrzeug schwingt, welches ihren Weg kreuzt.

Hier entstehen so viele wundervolle Erinnerungen, die ich gerne mit der Kamera konserviere. Zumindest so gut dies nun mal möglich ist! Das herbstfrische Wetter war unfassbar klar und ein leichter Nebel lag noch in der Luft. Die Kinder haben so viel entdeckt und für mich war es pures Glück, sie einfach dabei beobachten zu können.

Wir haben noch zwei Erdbeeren ernten können und darüber gesprochen wie besonders es ist, dass die Schnecke ihr Haus auf dem Rücken tragen kann. Der Mini schmiss sich quietschend ins feuchte Gras und futterte gefühlte drölfzig Schippen Sand. Wir hielten uns viel in den Armen und erzählten uns Geschichten von unserem Hundeopa Spike, welcher vor ein paar Tagen verstorben ist.

„Und wenn wir mal in den Himmel fliegen, dann können wir unseren „Spuki“ bestimmt mal besuchen“
„Er passt gut auf uns auf und ist unser Glücksstern!“

Hab ich schon erwähnt, wie sehr ich dieses kleine Mädchen liebe. U N F A S S B A R !!!

Garten1 Weiterlesen

Wiedersehen macht Freu(n)de

 

IMG_8716

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Tagen erreicht mich immer mal wieder eine Frage von euch:

„Moni, wann bloggst du wieder?“

Was soll ich euch sagen? Eine ganze Weile wusste ich selbst keine Antwort auf diese Frage. Zu schreiben war für mich soweit entfernt wie die Erde zum Mond.  Der bloße Gedanke den Blog zu öffnen, widerstrebte mir sehr und die Lust zu schreiben blieb völlig aus. Es gab keinen bestimmten Auslöser und ich frag mich noch heute, ob dies eine der berühmten Schreibblockaden ist?

Weiterlesen