Endlich war es soweit: Anna und Seb sagen „JA“.

Wie ihr auf Instagram beobachten konntet, sind der Mini und ich Anfang letzter Woche in ein Flugzeug gestiegen, um am Dienstag Anna (euch besser als Annyclaws bekannt) und Seb zu ihrer Hochzeit zu begleiten.
Wochen haben wir auf diesen Termin hingefiebert und umso aufgeregter war ich als der Held uns Montag Abend zum Flughafen fuhr.

Hinzu kommt, dass ich erst das zweite Mal in meinem Leben fliegen sollte und deshalb kurzzeitig meine Sprache vor Nervosität am Check-In-Counter verlor. Zum Glück war der Held wortgewandter als ich und konnte der netten Dame bei der Gepäckannahme weiterhelfen und alles Wichtige in die Wege leiten.

10676174_700870773322133_2156817347730127510_n 10698568_701480063261204_6150392698720724820_n

Der Flug an sich war stressfrei und ich saß zwischen Pendlern als einzige Frau in einem SO kleinen Flugzeug, dass ich kaum glauben konnte, dass dieses Ding uns wirklich nach Nürnberg fliegen würde. Bei Start und Landung habe ich Justus gestillt, um ihm den Druckausgleich zu erleichtern und Ruckzuck waren wir auch schon da.

Die Hochzeit war eine wundervolle kleine Zeremonie und ich konnte mein Versprechen nicht halten und musste natürlich weinen als Anna und Sebastian „JA“ zueinander sagten.  Hach – wirklich so schön und es hat mich tief berührt. Man ist schließlich nicht jeden Tag Trauzeugin! Das sind solche Augenblicke, die man nicht mehr vergisst.

Hochzeit4Hochzeit6Hochzeit3Hochzeit2

Es gab auch ein kleines Geschenk für die zwei frisch Vermählten – da ich aber Sorge hatte, dass mir dieses beim Flug zerbricht, bekamen die beiden Herzen es erst heute. Heute? Ja, denn wir veranstalten unser jährliches und mittlerweile sechstes Mama-Blogger-Treffen. Wir nennen es auch einfach Seelenurlaub. <3

Ich wollte ihnen etwas Kleines schenken, welches von Herzen kommt und mit viel Liebe gemacht wurde. Außerdem sollte es sie immer an diesen besondern Tag erinnern. Nachdem ich das ganze Internet durchgelesen hatte, habe ich in meinem Geschenk einfach viele Versionen vereint und ich hoffe, es gefällt Anna und Sebastian!

Hochzeit8Hochzeit7Hochzeit9 Hochzeit10

7 Kommentare
    • Moni sagte:

      Es war der erste Versuch :) ( nur das alias musste ich 10 mal machen weil mir nicht gefallen hat) Aber solange die Farbe nich feucht ist kann man sie fix mit nem Tuch wegwischen

      Antworten
  1. Hanna sagte:

    Das sieht wirklich schön und Idyllisch aus, was man so von den Fotos her sieht zumindest. Das Geschenk ist toll geworden. Erinnert mich daran, dass wir – meine Cousine und ich – das als Kinder des öfteren gemacht haben. Da haben wir aber meist Vasen oder so bemalt, die meine Tante auch viel im Wohnzimmer stehen hatte. Dieses typische „Die Kinder haben es allein gemacht, aber so hässlich ist es dann doch nicht“-Hingestelle. Aber es hat immer wieder Spaß gemacht. Und so Keramik Teelichthalterungen haben wir auch bemalt…

    Antworten
  2. Katharina sagte:

    Ohhh die Tassen sind ja wirklich wunderschön!
    Ich möchte meinen Vereinskindern auch personalisierte Tassen zu Weihnachten bemalen und wollte dich nun schnell fragen, welche Stifte du denn benutzt hast und ob du weißt, ob die gut halten oder eher nicht?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.